Einladung zur 40. Jahrfeier

Hiermit möchten wir Euch zum 40-jährigen           Jubiläum der SVM ganz herzlich einladen.

Nachdem die Feier letztes Jahr aufgrund des Umzugs leider verschoben werden musste, sind wir dieses Jahr zwar noch nicht komplett fertig, aber einer Feier wird nichts mehr im Weg stehen. Wir feiern auf dem neuen Vereinsgelände und
freuen uns auf Eure Teilnahme.

Nähere Infos gibts hier:   Einladung

SVM-Jugendwochenende – JETZT ANMELDEN !!!

Hallo liebe SVM-Jugend, liebe Eltern,

auch in diesem Jahr findet wieder ein Jugendwochenende statt,
und zwar von

28.07. um 15 Uhr bis  30 07. um ca. 16 Uhr.

Ihr habt wieder Gelegenheit, Eure Segelkenntnisse zu erweitern, neues über das Segeln einer Regatta zu lernen und auszuprobieren und an gemeinsamen Spiel- und Freizeitaktionen teilzunehmen.

Jetzt gleich Anmeldung ausfüllen und per E-mail an:

jugend@svm-homepage.de   schicken.

Alle Infos siehe Einladung.

 

Einladung Jugendlager Sommer 2017
Anmeldung Jugendlager 2017

Bericht zur Frühjahrsregatta

Gerade noch rechtzeitig hatten ausreichend Boote gemeldet, also konnte die Regatta stattfinden. Es kamen noch drei spontane Teilnehmer hinzu, sodaß wir am Samstag ein Feld von neun Startern hatten.

Bei sonnigem Wetter herrschte morgens der gewohnte schwache Wind. Nachmittags reichte dann der Wind – angereichert durch einige freundliche Böen – für drei nicht ganz reguläre Wettfahrten. Die strahlende Sonne  brachte einigen Teilnehmern rote Gesichter oder Arme.

Die Aussichten für Sonntag waren rabenschwarz. Um so überraschter waren die verbliebenen vier Crews von den Wetterverhältnissen. Frischer Wind um vier Beaufort mit einigen kleinen Regenschauern sorgte für weitere drei flotte Wettfahrten aber auch akrobatische Einlagen und sogar Kenterungen.

Robby Pfisterer als Wettfahrtleiter und seine Helfer Egon Richter und Wolfgang Kern erledigten mit großer Routine ihre Aufgabe.

Da am Sonntag nur so wenig Teilnehmer angetreten waren, wurde die Siegerehrung verschoben. Angedacht ist dafür eine Veranstaltung zur Einweihung der renovierten Küche.

Hier die Ergebnisse und der Bericht in der Friedberger Allgemeinen Zeitung.

Blick ins Bautagebuch

Nachdem dieses Jahr schon zwei Arbeitsdiensttermine absolviert sind,  konnten wir einige Fortschritte verzeichnen.

Im Vordergrund stand die Erneuerung der Küche. Sie war notwendig geworden, da zum einen die alte Küche doch sehr ramponiert war, zum anderen die Elektroinstallation verlegt und die dort gelegene ungenutzte Türöffnung wasserdicht verschlossen werden musste. Schon vor dem Abbau hatte sich in der Südwestecke ein großer Schimmelfleck gezeigt. Als Ursache stellte sich ein defektes Regenrohr in dieser Ecke heraus, aus dem ständig Wasser ins Innere tropfte. Der nötigen Sanierungsarbeiten erwiesen sich als sehr aufwändig.

Das Regenrohr war zu erneuern, die durchnässte Wandverkleidung und zwei aufgeweichte Bodenschichten mit der Dämmung im Küchenbereich zu entfernen. Danach konnten wir mit dem Aufbau beginnen. Die Wand erhielt eine neue Holzverkleidung und darauf kam wieder Gipskarton. Die Dämmung im Boden wurde erneuert und mit OSB-Platten abgedeckt. Letzte Woche wurde die Spanplattenschicht eingebaut und der neue Linoleumbelag im Küchenbereich verlegt.

Vergangenen Samstag begannen Christian Weinberger und sein Vater mit dem Einbau der Küche. Sie brachten die Abstandslatten für die Elektroinstallation an und stellten die Unterschränke auf. Tobias Schugardt verlegte die Kabel.

Parallel wurden weiterhin die Randsteine um die Container gesetzt. Sie dienen dem Abschluss gegen den umgebenden Boden und als Auflage für die zukünftige Wandverkleidung.

Derzeit ist unser Schlosser Günter Tschenk dabei, die Konsolen an die Containerecken zu schweißen, die als Auflager für die Dachstützen dienen. Der Auftrag für das Dach ist erteilt. Mitte Juni wird es durch die Firma Greipel aus Merching erstellt.

Segeln am Mandichosee (Lechstaustufe 23)